Rhabarber-Quark-Tiramisù

Monate

aprile, maggio, giugno

Rhabarber-Quark-Tiramisù

Menge

Zutaten

500g Schweizer Rhabarber
1 Vanilleschote
1 Päckchen Vanille-Zucker
4 EL Zucker
200g Rahmquark
150g Vollmilch-Joghurt
1 EL Zitronensaft
12 (100g) Löffelbiskuits
1-2 EL gehackte Pistazien, zerbröselte Löffelbiscuits, Minze zum Dekorieren

Zubereitung

Zubereitung: 30 Minuten

1. Rhabarber waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Vanilleschote aufschneiden, dazulegen. Im Topf mit 5 EL Wasser und 2 EL Zucker aufkochen. Zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln. Rhabarber-Kompott auskühlen lassen.
2. Etwas Saft des Rhabarber-Kompotts abfangen und auf die Seite stellen.
3. Für die Quarkcreme 1 Päckchen Vanille-Zucker und 1-2 EL Zucker mit dem Quark und Joghurt vermischen. Zitronensaft dazugeben.
4. Hälfte Biskuits in eine Form (ca. 9 x 20 cm) oder in kleine Gläser legen und mit Rhabarbersaft beträufeln. Kompott darauf verteilen. Hälfte Quarkcreme darauf streichen. Übrige Biskuits einschichten und mit Rest Saft beträufeln. Restliche Quarkcreme darüber verteilen.
5. Mind. 2 Stunden kalt stellen. Mit Pistazien, zerbröselten Löffelbiscuits und Minze betreuen.

Infos

Schweizer Rhabarber hat von April bis Juni Saison. Rhabarber kann man gut einfrieren und somit auch später noch geniessen.
 
Mehr Rezepte unter: www.gemuese.ch/rezepte

Swiss Diva
Schweiz Natürlich