Buchweizen-Sellerie-Strudel mit Apfelsauce

Monate

gennaio, febbraio, marzo, aprile, maggio, giugno, luglio, agosto, settembre, ottobre, novembre, dicembre

Buchweizen-Sellerie-Strudel mit Apfelsauce

Menge

Für 4 Personen

Zutaten

Teig:

75 g Buchweizenmehl
100 g Zopfmehl
1/2 TL Salz
1 Ei
1 Eigelb
4 EL Wasser
1 EL Rapsöl


Füllung:

3 rote Zwiebeln, in Streifen geschnitten
Butter zum Dämpfen
400 g Knollensellerie, in Würfelchen geschnitten
0,5 dl Gemüsebouillon
50 g Dörraprikosen, in Streifen geschnitten
400 g Kartoffeln, in der Schale gekocht, geschält, in Würfelchen geschnitten
1/2 EL Rosmarin, fein gehackt
1 EL Oregano, fein gehackt
Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskatnuss
ca. 50 g Butter, flüssig


Sauce:

1/2 EL Honig
1 EL Zitronensaft
200 g Crème fraîche
2 kleinere rotschalige Äpfel, fein geraffelt
Salz, Pfeffer

rotschalige Apfelschnitze zum Garnieren

Zubereitung

1 Für den Teig alles Mehl und Salz mischen. Eine Mulde formen, Ei, Eigelb, Wasser und Öl verquirlen, hineingiessen. Zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Unter einer heiss ausgespülten Schüssel 30 Minuten ruhen lassen.
2 Für die Füllung Zwiebeln in Butter kurz andämpfen, herausnehmen, beiseite stellen. Sellerie in Butter andämpfen, mit Bouillon ablöschen, zugedeckt 10-15 Minuten knapp weich dämpfen. Aprikosen, Kartoffeln, Zwiebeln und Kräuter darunter mischen, würzen, leicht auskühlen lassen.
3 Teig auf wenig Mehl rechteckig, möglichst dünn auswallen. Auf ein Tuch legen, mit Butter bepinseln. Füllung auf 2/3 des Teiges verteilen, einen ca. 3 cm breiten Rand frei lassen. Teigränder einschlagen, mit Hilfe des Tuches locker aufrollen. Mit der Abschlusskante nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Butter bepinseln.
4 Im unteren Teil des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 30-40 Minuten backen.
5 Für die Sauce Honig und Zitronensaft verrühren, Crème fraîche dazurühren. Apfel beimischen, würzen. In Schälchen anrichten, garnieren.
6 Strudel in ca. 4 cm breite Stücke schneiden, auf vorgewärmten Tellern anrichten. Sauce dazu servieren.

Tipps

Der Füllung zusätzlich 100 g geriebenen Gruyère beifügen, Gemüse und Kartoffeln um je 50 g reduzieren.

Swiss Diva
Schweiz Natürlich