Spinat-Gnocchi mit Kohlrabisauce

Monate

März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November

Spinat-Gnocchi mit Kohlrabisauce

Menge

Für 4 Personen

Zutaten

Gnocchiteig:
250 g Ricotta
3 Eier
Butter zum Dämpfen
150 g Spinat
100 g Mehl
75 g Weizengriess
75 g Sbrinz, gerieben
1 TL Salz
Pfeffer
Muskatnuss

Kohlrabisauce:
Butter zum Dämpfen
1 kleiner Kohlrabi, in Stücke geschnitten
1 TL Mehl
2 dl Gemüsebouillon
0,5 dl Halbrahm
Salz
Pfeffer

Garnitur:
Sbrinz, gerieben oder gehobelt
rosa Pfeffer, grob zerstossen

Zubereitung

1 Für die Gnocchi Ricotta und Eier verrühren. Spinat in Butter kurz andämpfen, bis er zusammenfällt. Spinat klein schneiden und mitsamt dem Saft zur Ricottamasse geben. Restliche Zutaten beifügen, würzen und gut verrühren. Teig kühl stellen.
2 Für die Sauce Kohlrabi in Butter andämpfen. Mit Mehl bestäuben, mit Bouillon ablöschen und 15-20 Minuten köcheln.
3 Den Gnocchiteig portionenweise in einen Spritzsack mit grosser, glatter Tülle geben. Kurze Teigstücke herausdrücken, mit einem Messer direkt in knapp kochendes Salzwasser abschneiden. Die Messerklinge dabei oft ins Kochwasser tauchen. Die Gnocchi, wenn sie an die Oberfläche steigen, mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen und im auf 60 °C vorgeheizten Ofen warm stellen.
4 Die Sauce pürieren, mit Rahm verfeinern, würzen und etwas einkochen.
5 Mit der Sauce in vorgewärmten Tellern einen Spiegel bilden, Gnocchi darauf anrichten. Mit Sbrinz und rosa Pfeffer garnieren.

Tipps

Wer keinen Spritzsack hat, füllt die Teigmasse in einen Frischhaltebeutel und schneidet mit der Schere eine Ecke weg oder formt die Gnocchi mit zwei Kaffeelöffeln.

Swiss Diva
Schweiz Natürlich