Rindspfeffer mit Yorkshire Pudding

Monate

Juni, Juli, August, September, Oktober

Rindspfeffer mit Yorkshire Pudding

Menge

Für 4 Personen

Zutaten

Butter für das Blech


Beize:

8 dl Rotwein
2 dl Balsamico-Essig
2 Zwiebeln, mit 2 Lorbeerblättern und 2 Gewürznelken besteckt
2 Rüebli, in Stücke geschnitten
2 Stängel Stangensellerie, in Stücke geschnitten
1 Knoblauchzehe, gepresst
1/2 EL Pfefferkörner, zerdrückt

1,5 kg Rindsragoût
200 g gemischte Herbstpilze, geputzt, evtl. zerkleinert
Bratbutter oder Bratcrème
100 g Speckwürfelchen
1 EL Mehl
3 dl Rindsfond
4 dl Beize
1 dl Crème fraîche
Salz, Pfeffer


Yorkshire Pudding:

120 g Mehl
1/4 TL Salz
1 Ei, verquirlt
2,75 dl Milch

Zubereitung

1 Für die Beize alle Zutaten aufkochen, auskühlen lassen.
2 Fleisch in ein geeignetes Gefäss geben (Glas, Porzellan, Chromstahl), Beize darüber giessen. Zugedeckt 4-5 Tage kühl stellen, gelegentlich wenden.
3 Fleisch aus der Beize nehmen, mit Haushaltpapier trocken tupfen. Beize aufkochen, absieben.
4 Pilze in Bratbutter oder Bratcrème anbraten, herausnehmen, zugedeckt beiseite stellen. Speckwürfelchen anbraten, in ein Bratgeschirr geben. Rindsragoût portionenweise in Bratbutter oder Bratcrème anbraten, ins Bratgeschirr geben. Mehl im restlichen Fett mittelbraun rösten, mit Fond und 4 dl Beize ablöschen, über das Fleisch giessen, zudecken.
5 Im auf 180 °C vorgeheizten Ofen 1 Stunde garen. Pilze und Crème fraîche beifügen, abschmecken, 20 Minuten fertig garen.
6 Für den Yorkshire Pudding alle Zutaten verrühren, ins ausgebutterte Blech giessen.
7 1 Stunde nach dem Pfeffer in den Ofen schieben, 20 Minuten backen.
8 Yorkshire Pudding in Stücke teilen, mit dem Pfeffer servieren.

Swiss Diva
Schweiz Natürlich