Dörrbohnensuppe

Monate

Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember

Dörrbohnensuppe

Menge

Für 4 Personen

Zutaten

25 g Dörrbohnen, über Nacht in kaltem Wasser eingeweicht
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 Lorbeerblatt
1 Nelke
2-3 Rüebli, ca. 300 g, halbiert, in Scheiben geschnitten
Butter zum Dämpfen
ca. 1 l Gemüsebouillon
Salz, Pfeffer


Brot-Gnocchi:

100 g altbackenes Brot, sehr klein gewürfelt
50 g Hartweizengriess
1 Knoblauchzehe, gepresst
125 g Ricotta
1 Ei
Salz, Pfeffer

Schnittlauch zum Garnieren

Zubereitung

1 Für die Suppe die eingeweichten Bohnen abgiessen, mit frischem Wasser aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen. Abgiessen, dann in 4-5 cm lange Stücke schneiden. Alle Zutaten bis und mit Rüebli in der Butter dämpfen. Mit der Bouillon ablöschen. 15-20 Minuten köcheln lassen.
2 Für die Gnocchi Brot, Griess, Knoblauch, Ricotta, Ei und Gewürz mit einer Gabel gut verrühren und leicht zerdrücken. Mindestens 30 Minuten quellen lassen.
3 Aus der Brotmasse teelöffelgrosse «Schiffchen» formen. Knapp unter dem Siedepunkt in Salzwasser ziehen lassen, bis die Gnocchi an die Oberfläche steigen.
4 Suppe in vorgewärmte Teller verteilen. Gnocchi herausnehmen, gut abtropfen lassen. Dann in die Suppe geben. Mit Schnittlauch bestreuen und sofort servieren.

Swiss Diva
Schweiz Natürlich