Gemüseanbau: modern und nachhaltig

Der professionelle Gemüsebau hatte früher wie auch heute noch das Ziel, frisches und schmackhaftes Gemüse zu produzieren. Moderne Maschinen fahren heute über die grossen Gemüsefelder, säen oder setzen millimetergenau und ernten in Rekordzeit. Die Sorten geben heute mehr Ertrag und sind resistenter gegen Krankheiten und Schädlinge.

Fruchtbarer Boden bildet die Grundlage
Ein fruchtbarer Boden ist die Grundvoraussetzung für den erfolgreichen Gemüsebau. Der Boden liefert Nährstoffe, speichert Wasser und gibt der Pflanze Halt. Im Gemüsebau wechseln sich die Kulturen oft ab. Der intensive Anbau macht deshalb häufige Bodenbearbeitungs- und Pflegemassnahmen nötig. Zur Verhinderung von Bodenerosion achten die Gemüseproduzenten deshalb darauf, dass die Flächen möglichst dauerhaft mit Kulturen bedeckt sind. Eine geregelte Fruchtfolge ist nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sondern liegt auch im Interesse des Bewirtschafters, weil nur so die Fruchtbarkeit des Bodens erhalten bleibt.

Die Ansprüche der Konsumentinnen und Konsumenten an die Gemüseproduzenten sind hoch: Der Kopfsalat im Ladenregal darf kein bisschen welken, muss wunderschön aussehen und dazu noch möglichst günstig im Preis sein. Verlangt wird heute zudem die totale Rückverfolgbarkeit vom Ladentisch bis auf den Acker. Strickte Hygienevorschriften müssen erfüllt sein. Nur ein mit modernster Infrastruktur ausgestatteter Gemüsebaubetrieb kann das alles unter einen Hut bringen.

Die wichtigsten Produktionsstandards und Labels sind:
  • SwissGAP definiert die so genannte „Gute Agrarpraxis“ (GAP).
  • SUISSE GARANTIE zeichnet Produkte aus, die in der Schweiz produziert wurden.
  • ÖLN steht für Ökologischer Leistungsnachweis. Er muss erbracht werden, wenn Direktzahlungen und andere staatliche Beiträge bezogen werden.
  • Bio regelt auf gesetzlicher Ebene die Anbaubedingungen für den biologischen Landbau, der ohne synthetische Dünger und mit natürlichen Pflanzenschutzmitteln auskommt.
  • Regionale Label zeichnen Produkte aus, die in einer fix definierten Region angebaut werden (z. B. „Aus der Region. Für die Region“).
Swiss Diva
Schweiz Natürlich