Wirz

Saison in der Schweiz: das ganze Jahr

  • Auch Wirsing genannt.
  • Die feinen Innenblätter schmecken auch als Salat.
  • Enthält neben wichtigen Vitaminen sehr viel Folsäure.

Wirz gehört zu den beliebtesten Kohlarten, vor allem in den kalten Wintermonaten. Es gibt frühe Herbst und späte Wintersorten, die frühen Sorten haben hellere Blätter. Früher galt Wirz als Armenspeise. Von den Kopfkohlarten weist Wirz den höchsten Glucosinolatgehalt auf. Er kann als Zulage für Suppen, als Krautwickel oder als Rohkostsalat genossen werden. Wird dem Kochwasser ein Teelöffel Natron beigegeben, ist der Wirz besser verdaulich. Enthält sekundäre Pflanzenstoffe, welche das Immunsystem stärken und Krebs vorbeugen.

Rezepte
Swiss Diva
Schweiz Natürlich